Cup: Einmal Favorit, einmal Underdog

1. Mannschaft, 2. Mannschaft

RTEmagicC_Pokal_FL1_AKtiv-Cup_02.jpgDer diesjährige Aktivcup wird heute, um 20 Uhr, mit dem Drittligaderby FC Balzers II gegen den FC Triesen I lanciert. Gleichzeitig empfängt Viertligist FC Triesen II den Drittligisten FC Schaan I. Morgen trifft die zweite Mannschaft auf der Rheinwiese auf FC Triesenberg I.

Für den Viertligisten FC Triesen II wird das Kräftemessen gegen den Zweitligaabsteiger FC Schaan zu einer Herausforderung. «Wir wollen eine grosse Überraschung schaffen. Schaan ist der klare Favorit, wir werden aber alles in Bewegung setzen, um das zu realisieren», so der FCT-Trainer Nedeljko Mlikota. Trotz der 2:0-Niederlage in Haag sei sein Team spielerisch gut in die Saison gestartet. «Der Kader wird nach den Ferien ständig grösser. Einige Spieler erhalten heute eine Chance; jeder muss aber das Maximum abrufen», fordert Mlikota.

Beide Teams ersatzgeschwächt
Drittligist FC Schaan ist der erklärte Favorit und sollte die Hürde packen können. «Wir hoffen auf den Vorstoss, doch jedes Spiel muss zuerst gemeistert werden. Vor einigen Jahren sind wir schon gegen einen Viertligisten ausgeschieden. Die Triesner werden motiviert sein, doch meine Jungs auch», verspricht FCSSpielertrainer Vito Troisio, der einem jungen Team sein Vertrauen schenken wird. «Es sind jene Spieler, die bislang weniger Einsatzminuten erhalten hatten. Das Ziel lautet, ein gutes Spiel zu zeigen und eine Runde weiterzukommen. » Der FC Triesen II muss auf Rhamed Abdi, Boughmara, Morina, Girstmaier (Trainingsrückstand), Figueroa, Vilar, Banzer, Salihi (verletzt), Marko Mlikota, Truschner (Schule), Neves und Bieri (Ferien). Beim FCS fehlen D’Elia, Bischof, Troisio (Schonung), Fabio Quaderer (U19Spiel), Christoph Hilti, Capobianco, Davida und Carrabs (verletzt). Spielbeginn: Dienstag, 20 Uhr.

Der alte Kampf: David gegen Goliath
Auf der Rheinwiese steigt tags darauf das zweite Cupspiel der 2. Mannschaft (5. Liga) seit deren Bestehen. Gegner ist der Drittligist FC Triesenberg, der in der Saison bisher einen Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen hat. Die Schaaner siegten im ersten Meisterschaftsspiel der aktuellen Saison in Ilanz mit 2:1 und sind bis in die Haarspitzen motiviert. Doch die Gastgeber haben mit einigen verletzungsbedingten Absenzen zu kämpfen und gelten als krasse Aussenseiter.

Comments are closed.