Erfolgreiches zweites Turnierwochenende in Schaan

Allgemein, Anlässe, Junioren

P1000385Beim 10. LKW-Juniorenhallenturnier des FC Schaan ging es am vergangenen Wochenende noch einmal in der Turnhalle Resch um begehrte Preise und viel Prestige für die jüngsten Fussballer und –innen der Region. Am Ende wurden – wie das in Schaan üblich ist – alle Kinder mit einem Preis belohnt.

weitere Infos: www.lkwturnier.li
Am Samstag waren zunächst die F-Junioren der 1. Stärkeklasse im Einsatz. Hier durften die Gastgeber zum ersten Mal feiern, denn die Jungs vom FC Schaan erhielten in sechs Spielen nur sechs Gegentreffer und konnten alle Partien für sich entscheiden. Auf dem zweiten Platz landeten die F-Junioren des FC Ruggell, dritter wurde der FC Ems 2.

Triesenbergerinnen obenauf
In der zweiten Stärkeklasse setzte sich der FC Chur dunkelrot vor dem FC Goldach und dem USV Eschen/Mauren durch, der als Ersatzteam für den FC Vaduz b eingesprungen war. Die siegreichen Churer mussten nur zwei Punkte abgeben und kassierten nur zwei Gegentore. Die Schaaner landeten wegen des besseren Torverhältnis vor dem FC Vaduz c auf dem vorletzten sechsten Rang.

Am späteren Nachmittag durften die E-Juniorinnen ihr Können präsentieren. Dabei gewannen die Mädchen aus Triesenberg alle fünf Partien und erhielten gerade einmal einen Gegentreffer. Zweiter wurde der FC Chur, als dritte klassierten sich die Ruggellerinnen und auf den vierten Platz schafften es die Gastgeberinnen vom FC Schaan, die ein Tor mehr geschossen hatten wie die jungen Damen vom USV.

Buchs siegt bei den G-Junioren
Am Sonntag hiess es dann: Endspurt im Resch. Nun waren die G-Junioren, früher Fussballschüler genannt, dran. Und hier konnten die Buchser triumphieren. Mit einem sensationellen Torverhältnis von +29 und gerade einmal drei kassierten Toren schafften sie es, die Gastgeber aus Schaan (a) zu distanzieren. Über den dritten Platz konnten sich die G-Junioren des FC Rorschacherberg freuen. Das zweite Schaaner Team erreichte den vierten Platz.

Der FC Schaan bedankt sich an dieser Stelle bei den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die diese beiden Wochenenden zu einem Fussballfest werden liessen. Ausserdem sei auch den zahlreichen Helferinnen und Helfern in der Festwirtschaft gedankt, die für das kulinarische Rahmenprogramm sorgten.

Comments are closed.