FC Schaan gewinnt den IBFV-Cup

1. Mannschaft

Am Wochenende holte sich der FC Schaan als erster OFV Vertreter den IBFV Cup – nach insgesamt 190 Spielminuten und zwei Elfmeterschiessen bei sommerlichen Temperaturen auf der Fussballanlage in Jettingen-Scheppach (De).

Am vergangenen Samstag vertrat der FC Schaan den Ostschweizer Fussballverband (OFV) beim IBFV Cup. Morgens um 6.30 Uhr begann die Reise von Schaan nach Jettingen mit freundlicher Unterstützung der Kurt Schneider Busanstalt aus Schaan. Ein 17-Mann-Kader und der dreiköpfige Betreuerstab brachten am Abend den Titel nach Liechtenstein.
Gegen den ersten Gruppengegner, den FC Wolfurt aus Vorarlberg nahm das Team von Spielertrainer Vito Troisio von Beginn an das Spiel in die Hand und kombinierte sich gute Chancen heraus. Nur ins Tor wollte oder Ball nicht. So kam es, wie es kommen musste und Wolfurt konnte mit der ersten Aktion gegen das Schaaner Tor mit einem Sonntagsschuss das 1:0 erzielen. In der 2. Halbzeit ging es ähnlich weiter, doch die Schaaner brauchten einen Strafstoss in der Schlussminute, um dem FC Wolfurt 1:1 abzutrotzen.

Enge Partien
Nach nur 10 Minuten Pause bestritt man dann schon das zweite Spiel Spiel gegen die SpVgg Frickingen. Schon in den Startminuten kam die SpggV Frickingen nach einem Missverständnis in der Abwehr zum 1:0. Doch auch in diesem Spiel überzeugte man mit guten Kombinationen und konnte mit Toren von Agim Zeciri und Adnan Mutapcija das Spiel zu einem 2:1 drehen. Als schon alle mit dem Sieg rechneten, erzielte die SpVgg Frickingen noch den Ausgleich.

Kisslegg im Penaltyschiessen bezwungen
Nach einer halbstündigen Mittagspause gings dann als Gruppenzweiter gegen den Gruppenersten aus der anderen Gruppe, den SC Bubesheim. Lukas Quaderer brachte die Schaaner mit 1:0 in Führung. Leider musste man in der Folge wieder einmal den Ausgleich hinnehmen. Nach erneuter Führung ging aber auch dieses Spiel mit 2:2 zu Ende. Das fällige Elfmeterschiessen brauchte dann sechs Schützen bis der Finaleinzug klar war.
Im Finale trafen die Schaaner auf den SG Kisslegg. Und wieder geriet man früh in Rückstand und drehte das Spiel wieder auf 2:1. Als dann Kisslegg auch wieder den Ausgleich erzielen konnte, musste man auch im Finale ins Elfmeterschiessen. Mit den gleichen Schützen wie zuvor konnte man als Sieger hervorgehen. Held des Elferschiessens war Schaans Goalie Fabian Baumgartner, der einen Penalty der Deutschen hielt. Am Ende konnten sich die Schaaner über den ersten Sieg eines OFV-Vertreters an diesem traditionsreichen Turnier freuen.

 

Comments are closed.