A-Junioren mit Sieg zum Abschluss

Junioren

Die Meisterschaft und der Aufstieg wurden im Clubhaus mit einem Stiefel begossen…

Der Sieg am letzten Spieltag gegen Romanshorn war für die Spieler ein schöner Abschluss und konnte die Schaaner Dominanz in der Gruppe nochmals untermauern. Nun konnte man durch die 1. Stärkeklasse marschieren, ohne eine Niederlage hinnehmen zu müssen. Obwohl es rechnerisch für beide Teams um nichts mehr ging, war es dennoch eine interessante Partie.

Von Fabian Kaiser

Die beste Abwehr stand auf Schaaner Seiten und der beste Angriff kam aus Romanshorn. Nun war es sozusagen der letzte Härtetest für die heimische Abwehr. Ausserdem war Romanshorn auf Platz 2, das war ein zusätzlicher Ansporn, hier nochmals zu gewinnen. Schaan beschränkte sich jedoch vorerst auf eine geordnete Defensive, da man sich der Stärke des Gegners  bewusst war. Nach einer guten Viertelstunde war das Abtasten jedoch vorbei. Auf beiden Seiten gab es einige Torschüsse, welche aber kaum Gefahr ausstrahlten. Schaan kombinierte sich nach vorne und Romanshorn nutzte individuelle Fehler der Schaaner aus. Die beste Chance auf Schaaner Seite hatte Elvis Ameijenda, als er den Ball aus 16 Metern ins Tor beförderte. Dieses Tor wurde aber aufgrund eines Handspiels nicht gewertet. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten alle Versuche der Gegner abgewehrt werden. Somit ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Schaan kommt ins Rollen
Nach diversen Einwechslungen gelang Schaan recht schnell der Führungstreffer durch Tobias Schierscher, welcher aus spitzem Winkel das 1:0 markierte. Nach einem Getümmel im eigenen Strafraum konnte Romanshorn kurz darauf mit einem Sonntagsschuss in den Winkel den Ausgleich erzielen. Schaan – wenig geschockt – spielte weiter nach vorne und wurde belohnt. Nikolaus Vallone erzielte die Treffer 2 und 3 der Schaaner in diesem Spiel ehe Tobias Schierscher das 4:1 nachlegte. Hinten liess man nichts mehr anbrennen und nach vorne wurde attraktiver Fussball gespielt. Was will man mehr? Elvis Ameijenda beendete das Spiel und die Saison mit dem 5:1 und sicherte so den Schaanern einen – auch in der Höhe – verdienten Sieg.

Nach einer schönen Aufstiegsfeier nach dem Spiel konzentrieren sich die Schaaner nun auf das nächste Ziel, nämlich auf den Sieg der Landesmeisterschaft 2012. Das Spiel gegen den FC Balzers startet am kommenden Samstag um 10 Uhr auf der Ruggeller Widau. Anschliessend wird die Mannschaft am Schaaner Fäscht im Einsatz sein – und hat, wenn alles gut geht, noch einen Grund mehr zu feiern.

Comments are closed.