Trainingslager in Veronello: Teil 1

1. Mannschaft

Die erste Mannschaft des FC Schaan weilt derzeit in Veronello, Italien, im Trainingslager. Dabei lag der Fokus am ersten Tag darauf, an Lockerheit zu gewinnen und die „schweren Beine“ aus dem Konditionstraining loszuwerden.

Das Team in Veronello führt das Trainingslager-Tagebuch und wünscht viel Vergnügen bei der Lektüre.Samstag:

Das Trainingslager begann mit der Abfahrt am Samstag um 14 Uhr in Schaan. Obwohl die Navigationsgeräte aufgrund gewisser Unstimmigkeiten mit den (Co)-Piloten (Stichwort: Bergamo…) in den verschiedenen Fahrzeugen etwas unter Kritik gerieten, kam das Team nach rund fünfstündiger Reise in den drei Bussen planmässig in Verona an. Nach dem Abendessen im Hotel Veronello gab es noch eine kurze Teambesprechung und anschliessend war bereits Erholung und Nachtruhe Programmpunkt.

Sonntag:

Nach dem Frühstück bat der Trainer das Team um 10 Uhr das erste Mal auf den Rasen. Im Fokus stand dabei vor allem zuerst das „müde-Beine-los-werden“ und in den anschliessenden Spielformen das Ballhalten. Nach dem Mittagessen ging es auch für Masseur Alex Quaderer an die Arbeit, der sich um die ersten „Wehwehchen“ und „Auas“ kümmerte. Um 15:30 Uhr stand das 2. Training an, welches die Schwepunkte Flanken und Abschluss hatte.
Um nach dem Abendessen den Abend ausklingen zu lassen, spielten die meisten Poker oder FIFA auf der PS 3. Dabei machten beim Poker, wie schon am Vorabend, Fabio und Daniele den Gewinner unter sich aus. (Anm. Red.: Zufälle gibts…)
Heute, Montag steht das Freundschaftsspiel gegen die Tiroler Kollegen aus dem Hotel auf dem Programm.

Comments are closed.