Telecom Liechtenstein eröffnet Torkonto für Juniorenarbeit des FC Schaan

telecomPünktlich zum Saisonstart darf der FC Schaan mit der Telecom Liechtenstein eine neue Partnerschaft zugunsten der Juniorenabteilung des FC Schaan verkünden. Pro Tor, das die 1. Mannschaft des FC Schaan erzielt, wird die Telecom Liechtenstein einen Betrag auf das Torkonto zugunsten der Juniorenkasse des FCS überweisen.

Der Erfolg ist ein Hauptziel des Sports. Und eine neue Art des Sponsorings, das diesen Erfolg honoriert, eröffnet die Telecom Liechtenstein mit dem neuen „Torkonto“, das jeden Torerfolg der 1. Mannschaft des FC Schaan honoriert. Für jedes Tor, das die 1. Mannschaft im Meisterschaftsbetrieb erzielt, bekommen die Junioren des FC Schaan Geld auf ihr Konto überwiesen.

Der aktuelle Torkontostand wird jeweils auf der Homepage des FC Schaan sowie an den Heimspielen per Stadiondurchsage bekannt gegeben.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Telecom Liechtenstein eine Partnerschaft für die neue Saison eingehen konnten“, erklärt der Präsident des FC Schaan, Michael Winkler. „Mit dem neuartigen Ansatz einer Torprämie für einen guten Zweck können wir zudem den Zusammenhalt des Vereins demonstrieren. Die Aktiven tragen so zum Wohl der Junioren bei, die ihrerseits das Ziel verfolgen, in der 1. Mannschaft zu spielen.“

„Gemeinschaftssinn von Jung und Alt“
„Die Telecom Liechtenstein fördert gern die Jugend Liechtensteins und den Leistungsgedanken. Dies können wir in der nun beginnenden Kooperationsform sehr gut gemeinsam umsetzen und gleichzeitig den wichtigen Gemeinschaftssinn von Jung und Alt unterstreichen. Wir wünschen der 1. Mannschaft des FC Schaan für die nun beginnende Saison besonders viele Tore“, so Thomas Winkelmann, Marketing und Kommunikation Telecom Liechtenstein.

So bleibt für die Schaaner Juniorenabteilung zu hoffen, dass die 1. Mannschaft ab kommenden Sonntag, 16 Uhr, auf der Rheinwiese und in den Auswärtspartien kräftig auf Torejagd gehen wird.