Schaan klettert an die Tabellenspitze

Michael Giger trifft zum 2:1-Siegtreffer. Foto: Eddy Risch

Das Lokalderby gegen den FC Buchs verdient mit 2:1 gewonnen und die Tabellenführung der 2. Liga Gruppe 1 übernommen: Der gestrige Sonntag war aus Sicht des FC Schaan ein Freudentag. Das Lokalderby auf der «Rheinwiese» wollten ca. 300 Zuschauer sehen. Sie bekamen von den Akteuren ein spannendes Spiel geboten, das vom Gastgeber klar dominiert wurde. Dass es bis zum Schluss eng war, lag an der schlechten Chancenauswertung der Polverino-Truppe und am glänzend disponierten Buchser Goalie Andreas Hofer.

Von Piero Sprenger (Liechtensteiner Vaterland)

Er, der nach dem überraschenden Rücktritt von Trainer Dunjic Anfang letzter Woche interimistisch das Coaching übernahm, zeigte eine Parade nach der anderen und hielt so sein Team im Spiel. Am Ende nutzte dies aber nichts. Die Schaaner, beflügelt vom Punktverlust von Leader Arbon am Samstag (2:2 in St. Margrethen), ging forsch ans Werk und erspielten sich Chance um Chance. Aliu, Zeciri und Co. vergaben jedoch allesamt, meistens war wie erwähnt FCB-Goalie Hofer einen Tick stärker als die FCS-Angreifer. In der 23. Minute fiel dann doch das 1:0 durch Vito Troisio, der einen 25-m-Freistoss aus halblinker Position direkt verwandelte. Die Freude ob dieses Treffers war allerdings nur von kurzer Dauer, denn im Gegenzug gelang dem Ex-Ruggeller Tolga Han Ünlü nach schönem Solo der 1:1-Ausgleich. Die Schaaner waren in dieser Aktion einfach noch nicht sortiert. Danach dasselbe Spiel: Schaan drückte, doch wollte der Ball einfach nicht an Hofer vorbei ins Tor. So stand es zur Pause unentschieden, was den Gästen natürlich sehr schmeichelte.

Giger sorgt für Entscheidung
Nach der Pause änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Schaan war der Herr der Lage, Buchs wehrte sich vorerst bravourös. In der 59. Minute brach dann der Bann, als Giger eine perfekte Hereingabe von Burak Eris zum 2:1 verwertete. Der FC Buchs musste nun reagieren, versuchte mehr für das Spiel zu tun. Dies eröffnete den
Schaanern natürlich Konterchancen, die aber ungenutzt blieben. Man konnte die gut vorgetragenen Spielzüge einfach nicht zu Ende führen, weshalb bis zum Schlusspfiff Spannung herrschte. Tore wollten jedoch keine mehr fallen. Der FC Schaan zeigte eine reife Leistung und verdiente sich die drei Punkte. Dass man gut gespielt hat und gleichzeitig noch die Tabellenführung übernehmen konnte, ist umso schöner.

Telegramm:
Sportplatz Rheinwiese, Schaan: ca. 300 Zuschauer. –
SR Raffael Koller, assistiert von Kammerer und Huber.

FC Schaan: Hehle; Yildiz, Ventura, D’Elia (ab 28. B. Eris), Flatz; Giger (ab 90. Eriten), Mbognau, Nuhija, Troisio; Aliu, Zeciri (ab 89. Michael Vogt).

FC Buchs: Hofer; C. Schlegel (ab 77. Sangrigoli), Foser (ab 61. Rohrer), P. Schlegel, Andrade; Isufi, Bachmann, Singer, Tolgahan Ünlü; Ospelt (ab 83. Varela), Novoa.

Tore: 1:0 23. Vito Troisio; 1:1 24. Tolga Han Ünlü; 2:1 59. Michael Giger.

Bemerkungen: FC Schaan ohne Velimirovic (gesperrt), Toto, Bischof (beide verletzt). Gelbe Karten für P. Schlegel (30.), Zeciri (55.), Giger (90.), Trosio (90.), Bachmann (90.). D’Elia in der 28. Minute verletzt ausgeschieden.