Nathanael Staub für Award „Trainer des Jahres“ nominiert

FC SchaanAm 3. Oktober findet der diesjährige Fussball-Award-Galaabend statt. Dann wird der neue Liechtensteiner Fussballer des Jahres sowie der Trainer des Jahres präsentiert. Gestern informierte der Liechtensteiner Fussballverand (LFV ) die Medien über die Kandidaten. Ein Nominationsgremium hat die Kandidaten, die auch durch eine Publikumswahl im Internet unterstützt werden können, bestimmt. Der Trainer der 1. Mannschaft des FC Schaan, Nathanael Staub, ist dabei als „Trainer des Jahres“ vorgeschlagen. Peter Jehle ist bei der Wahl zum Fussballer des Jahres der zweite vorgeschlagene Schaaner.

Bereits bestimmt ist, wer der Preisträger der LFV-Auszeichnung ist. Dieser Spezialpreis wurde im vergangenen Jahr an Nationalspieler Yves Oehri (YF Juventus ZH) vergeben. Er erhielt den Preis als Anerkennung dafür, dass er als Amateurspieler Fussball in einer hohen Liga sowie Weiterbildung und Beruf unter einen Hut bringt.

Fussballer des Jahres

Für die Wahl zum Fussballer des Jahres sind Personen zugelassen, die entweder die liechtensteinische Staatsbürgerschaft besitzen oder aber im Wahlzeitraum bei einem Liechtensteiner Verein aktiv waren. Nominiert wurden Marcel Büchel (FC Empoli), Simone Grippo (FC Vaduz), der Schaaner Peter Jehle (FC Vaduz), Stjepan Kukuruzovic (FC Vaduz) und Sandro Wieser (im Wahlzeitraum beim FC Thun). «Die Wahl des Siegers erfolgt durch die im Award-Reglement definierten Fachgremien und eine Publikumswahl im Internet», schreibt der LFV dazu.

Trainer des Jahres

Gewählt wird zudem der Trainer des Jahres. Zur Wahl stehen hierbei drei Kandidaten. Es sind dies Giorgio Contini (FC Vaduz), Nathanael Staub (FC Schaan) und Vito Troisio (FC Ruggell). Seit dem letzten Jahr gibt es keine Wahl mehr zum Nachwuchsfussballer des Jahres.

Bekanntgegeben werden die Sieger am Award-Galaabend am Montag, 3. Oktober, welcher in diesem Jahr in der Hofkellerei Vaduz stattfinden wird.