„Mitch“ Quaderer rettet Punkt in Rheineck

Fussball: Schaan - BesaIn einer ereignisreichen Partie holt der FC Schaan beim FC Rheineck einen Punkt. Das 3:3 in der Nachspielzeit markiert Verteidiger Matthias „Mitch“ Quaderer – zuvor hatten Fabian Eberle (1:2) und Lucas Eberle (2:3) jeweils den Rückstand verkürzt. 

Nach 22 Minuten befand sich Schaan erstmals im Rückstand. Blerim Ibrahimi hatte für die Gastgeber getroffen. Eine gute Viertelstunde Spärter stellte Alessandro Chiarello auf 2:0. Nun standen die Schaaner mit dem Rücken zur Wand – Fabian Eberle traf zum berühmten „psychologischen Zeitpunkt“ zum 1:2 aus Schaaner Sicht. So keimte noch einmal Hoffnung auf.

Pascal Lichtenstern war es, der für die Rheinecker in der 57. noch einmal reüssierte. Das war der Startschuss zur Schaaner Aufholjagd. Lucas Eberle erzielte zehn Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer. Matthias Quaderer doppelte in der 92. Minute nach. So konnte das Team von Nathanael Staub wenigstens noch einen Punkt aus Rheineck entführen. Ein Blick auf die Tabelle verrät aber, dass dies zwei verlorene Punkte sind. Rheineck hat in sieben Spielen noch keinen Siege eingefahren – mit dem 5. Unentschieden sind die Rheintaler die Remis-Könige der Liga und befinden sich unter dem Abstiegs-Strich. Schaan ist nun an fünfter Stelle mit vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer Rebstein.