Fusion in der Westschweiz: Ein Absteiger weniger in der 2. Liga interregional

dfs_ll_sui_amateurligaInfolge der Fusion zwischen dem FC Serrières und Neuchâtel Xamax 1912 FC auf 1. Juli 2013 hat dies folgende Auswirkungen auf den Spielbetrieb der 2. Liga interregional der Saison
2012 / 2013:
– Das bestklassierte Team der Gruppe 3 (exklusiv Neuchâtel Xamax 1912 FC)
steigt automatisch in die Erste Liga Classic auf.
– Der bestklassierte Gruppendrittletzte (12. Rang) aller Gruppen (1 – 6) verbleibt in
der 2. Liga interregional. Es steigen somit anstelle von 18 nur noch 17 Mannschaften
in die 2. Liga regional ab.

Diese Änderung könnte somit in der Endabrechnung auch noch dem FC Schaan zugute kommen, auch wenn man selbst für dieses Ziel noch kräftig punkten müsste: Der beste Gruppendrittletzte ist aktuell der FC Dürrenast aus der Gruppe 2. Bei 21 Spielen haben die Thuner 22 Punkte und ein Torverhältnis von -9. Schaan hat zum Vergleich 19 Punkte bei 22 Spielen und ein Torverhältnis von -20.