Junioren A: Schaan siegt zu Hause gegen Untervaz

Die ersten Minuten gehörten den Schaanern. Gute Kombinationen und ein gutes Stellungsspiel wurden lediglich getrübt von einem verschuldeten Elfmeter aufgrund fehlender Abstimmung in der Verteidigung. Zusätzlich wurde dies mit einer gelben Karte für Torhüter P. Marxer bestraft. Den Elfmeter konnte Interimstorhüter Zechner nicht halten. Untervaz, ohne wirkliche Chancen, führte mit einem Tor, welches Schaan total aus dem Rythmus brachte. Mehrere Versuche in der Offensive scheiterten meist am letzten Pass, oder am glücklich aussehenden Torhüter der Untervazner. Denn ein gefährlich senkender Ball von Kaiser konnte er aus der Luft fischen und bei Vallones Schuss, kurz vor der Halbzeit, bekam er Hilfe vom Pfosten.

Nach der Halbzeit gingen die Schaaner mit neuem Elan ins Spiel. Neue Kreativität brachte ihnen neue Chancen. Eine davon nutzte T. Schierscher zum Ausgleich. Er behielt Ruhe und schoss den Ball nach einer schönen Kombination in die Maschen. Schaan stand defensiv sicher und offensiv drückte man die Mannschaft aus Untervaz weit in die eigene Hälfte. Vallone konnte nach einem langen Ball in die gegnerische Hälfte aus 15 Meter zum 2:1 Führungstreffer einschieben, nachdem er seine Gegenspieler gekonnt stehen liess. Danach verwaltete Schaan die knappe Führung bis zum Schlusspfiff, auch einem starken Torhüter zu verdanken. Lediglich „Joker“ Zechner konnte vorne für die Schaaner nochmals für Gefahr sorgen, als er einen Kopfball, kurz vor Ende der Partie, knapp neben das Gehäuse köpfte.

Schaan startet somit mit einem Sieg in die neue Saison. Nun ist es aber Zeit eine Serie zu starten und sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen.