Erfolgreicher Start in den Rubner Türen Wintercup

Torschütze André Arpagaus. Foto: Daniel Ospelt

Am vergangenen Samstag startete die 1. Mannschaft des FC Schaan mit einem 1:0-Sieg über den FC Grabs in den Rubner Türen Wintercup. Siegtorschütze war André Arpagaus (Bild) in der 1. Halbzeit. Die Schaaner konnten gegen die tieferklassigen Grabser, die von Anfang an sehr beherzt agierten, vor allem in der zweiten Halbzeit dominieren, an der Chancenauswertung müssen die Schaaner aber durchaus noch arbeiten. Insbesondere Michael Giger scheiterte mehrmals am gegnerischen Schlussmann.Unterhaltsame Spiele und einige Tore waren bei der ersten Runde des «Rubner Türen Wintercups» auf dem Kunstrasenspielfeld des Freizeitparks Widau in Ruggell zu  bestaunen. Beim ersten Spiel des Tages standen sich der Gastgeber aus Ruggell und die Mannschaft des FC Mels II gegenüber. Ruggell verschlief den Start und geriet früh in Rückstand. Spielertrainer Ronny Büchel glich aber postwendend durch einen herrlich getretenen Freistoss aus. Die Ruggeller kombinierten zum Teil schön und schlossen die vorgetragenen Angriffe effizient ab und führten zur Pause bereits mit 5:1. Nach dem
Tee liessen es beide Mannschaften etwas ruhiger angehen. Am Resultat änderte sich nichts mehr.

Balzers verliert gegen Buchs
Danach trafen die Balzner Reserven auf das Zweitliga-Team aus Buchs. Die Balzner befanden sich in der ersten Halbzeit wohl noch im Winterschlaf. Buchs nützte das eiskalt aus und lag zur Pause ebenfalls mit 5:1 in Front. In der zweiten Halbzeit legten die Oberländer aber deutlich zu und gestalteten das Spiel offen. Balzers gelang noch der zweite Treffer, mehr lag gegen starke Buchser an diesem Tag aber nicht mehr drin.

Arpagaus trifft
Weniger torreich, dafür umso spannender verlief die Begegnung zwischen Schaan und Grabs. Schaan drückte von Beginn weg aufs Tempo und ging verdient durch Arpagaus
nach einem Gestocher in Führung. Grabs wehrte sich aber bravourös und kam ebenfalls zu Chancen. Schaan brachte die knappe Führung schliesslich trotz erheblicher Gegenwehr über die Zeit und siegte mit 1:0 nach 80 Minuten.

Triesenberger Sieg zum Schluss
Zum Abschluss des ersten Spieltages besiegte der FC Triesenberg den TSV Altenstadt aus Vorarlberg mit 3:1 Toren. Foser und Urschitz erzielten die Treffer in Halbzeit Eins. Triesenberg liess nichts mehr anbrennen und konnte die Führung sogar noch erhöhen. Die zweite Runde des «Rubner Türen Wintercups» findet nächsten Samstag statt.

Quelle: Liechtensteiner Vaterland