„Das ist kein normales Fussballspiel“

Fussball 2. Liga: FC Schaan - FC Phoenix SeenAm Pfingstmontag, um 14 Uhr, geht es in Sirnach für den FC Schaan in eine vorentscheidende Partie. „Vieles hängt von diesem Spiel ab. Mit einer Niederlage können wir vermutlich die Koffer zusammen packen“, weiss Spielertrainer Vito Troisio. Dabei muss er auf einige Spieler verzichten. Dennoch sind die Schaaner guten Mutes.

Sirnach ist seit 6 Spielen ungeschlagen und befindet sich in hervorragender Form. „Sie haben letzte Woche Seuzach richtig an die Wand gespielt und das ist wirklich eine starke Leistung. Ich denke sie werden versuchen gegen uns den Sack zuzumachen, sie sind vom Ziel nicht mehr weit entfernt“, erklärt Troisio, der das Spiel der Sirnacher gegen Seuzach vor Ort beobachtete. „Sirnach verfügt über schnelle und quirlige Offensivspieler, da müssen wir extrem aufpassen.“

Die Hoffnung am Leben erhalten
„Meine Spieler müssen kapieren, dass es gegen Sirnach kein normales Fussballspiel geben wird. Es geht um wirklich sehr viel. Wenn wir weiterhin daran glauben wollen, muss ein positives Resultat her“, sagt Troisio. Trotz der vielen Absenzen – Aldo Giurgola, Agim Zeciri und Luca Ventura sitzen ihre Gelbsperren ab und Tobias Niedhart und Nicola Kollmann sind rekonvaleszent – sei das Team optimistisch, dass in Sirnach mehr drinliegt. „Es wird eine starke und kämpferische Elf auf dem Platz stehen, da bin ich mir sicher“, erklärt Troisio, der wieder auf  Stefan Bischof und Fabio D’Elia sind nach ihren Verletzungen zählen kann.

Abfahrt: 11 Uhr, RheinwieseWer das Team am kommenden Montag begleiten möchte, kann gerne im Car mitfahren. Um 11 Uhr fährt dieser vom Parkplatz der Rheinwiese ab.