Cup: Nach 2:0-Führung doch noch unterlegen

Michael Giger behauptet den Ball gegen Roger Beck. Foto Elma Korac

Der FC Schaan hat die Sensation im Viertelfinale des FL1-Aktiv-Cup verpasst. 93 Minuten führte die Polverino-Elf gegen den grossen Favoriten FC Balzers mit 2:0, doch der Erstligist drehte noch das Spiel Zeciri (6.) und Troisio (13./ Foulelfmeter) schossen den Zweitligisten früh in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Schaaner durch Agim Zeciri, Michael Giger und Seyhan Yildiz beste Chancen, um den Sack vorzeitig zuzumachen.

Als alles nach der Sensation aussah, schlug Balzers durch Frick (90.+3) und Tinner (90.+4) innerhalb von Sekunden doppelt zu und schickte das Match doch noch in die Verlängerung. Dort entschied Nationalspieler Thomas Beck mit zwei Treffern (96./106.) das packende Cupspiel.

Trainer-Reaktionen zum Spiel auf Volksblatt Online