A-Junioren: Nullnummer gegen Sargans

Die A-Junioren des FC Schaan

Die A-Junioren des FC Schaan

Das Spiel Schaan-Sargans war eine Nullnummer wie aus dem Bilderbuch. Die Schaaner kamen gegen den Ligakonkurrenten nicht über ein mageres 0:0 hinaus. Die Tabellenführung bleibt, doch die Luft oben wird immer dünner. Gegen Sargans hätte man sich mehr erwartet. Auch die Sarganser hatten mit einer Niederlage gerechnet und feierten den Punkt in Schaan am FC-Kiosk wie einen Sieg.

Die ersten paar Minuten spielte Schaan sein Spiel, versuchte die Stürmer gekonnt mit flachen Pässen in Szene zu setzen. Dies gelang ihnen auch mehrmals zu Beginn, als Gstöhl beispielsweise alleine vor dem gegnerischen Torhüter den Ball vertändelte. Diese guten Pässe wurden jedoch mehr und mehr geblendet von individuellen Fehlern. Schaan wurde zunehmend nervöser und vom Tabellenführer war kaum was zu sehen. Defensiv hatte man genug zu tun und die Offensive konnte lediglich zuschauen, denn die ungenauen hohen Bälle wurden stets abgefangen.

Der letzte Pass gelang nicht
In der zweiten Halbzeit wurde es besser. Schaan machte mehr Druck und schloss den Raum für das Zusammenspiel der Sarganser. Man versuchte sich Chancen zu schaffen, dies schlug jedoch über weite Strecken fehl. Das Zusammenspiel zwischen Verteidigung und Mittelfeld klappte sehr gut, der letzte Pass für den Stürmer jedoch, wurde meist abgefangen oder war zu ungenau um damit etwas brauchbares anzufangen. Die grösste Tat von den Schaanern wurde in den Defensivreihen geleistet. Als eine Dirketabnahme eines Sarganser sich Richtung linkes, oberes Eck bewegte, wehrte Marquart den Ball wunderbar mit dem Kopf ab und bewahrte Schaan so „wenigstens“ einen Punkt.

Dies muss nächstes Mal besser gemacht werden, sonst wirds nichts mit dem erhofften Aufstieg.