Woche 5: Niederlage im Testspiel und Anteilnahme am Tod von Sandra Winkler

Die drei Trainingseinheiten verliefen trotz vieler Absenzen positiv. Die Testspielniederlage vom Samstag gegen einen aufsässig und kampfstarken Gegner (Balzers 2) war dann aber ein deutlicher Fingerzeig, dass noch viel Arbeit auf uns zukommt.

War es in der ersten Halbzeit vor allem die Chancenauswertung, die zu wünschen übrig liess (Pausenstand Schaan 1, Balzers 0), so konnten wir im zweiten Durchgang die taktischen Vorgaben mehrheitlich nicht umsetzen. Dass dann der Gegner aus einem unglücklich abgefälschten Freistoss und einem individuellen Abwehrfehler unsererseits das Spiel noch drehen konnte, war die Quittung.
Aus der Niederlage werden wir die richtigen Rückschlüsse ziehen und weiterhin fleissig und zielorientiert trainieren.
Ein gelungener Anlass hingegen war das ‚Einstandsfest‘ am Sonntag beim Trainer: Hunger und Durst konnten bei einem feinen Grill- und Salatbuffet gestillt werden und die Geselligkeit kam auch nicht zu kurz.
Top motiviert starten wir nun in die letzte Vorbereitungswoche, um uns optimal für den MS- Start einzustimmen.

Wegen dem unerwarteten frühen Tod unseres Fans und Maskottchen der 1. Mannschaft, Sandra Winkler, hielten beide Mannschaften eine Schweigeminute zum Gedenken ab und spielten in Trauerflor.
Der Vorstand sowie die Spieler des FC Schaan nehmen aufrichtig Anteil am Schmerz der Familie von Sandra Winkler, Fan und Maskottchen der ersten Mannschaft, erlitten haben und drücken ihnen unser tief empfundenes Mitgefühl aus.