Vorbereitung: Schaan mit klarem 4:1-Auftaktsieg

ChrisiDer FC Schaan konnte auf der heimischen Rheinwiese das erste Testspiel gegen den FC Landquart-Herrschaft erfolgreich gestalten. Trotz zahlreicher Ferienabsenzen konnte dasTeam vonVito Troisio dasjenige seines BrudersToni, der sein Amt in Landquart erst neu angetreten hat, mit 4:1 besiegen. Leider verletzte sich dabei Christoph Hilti beim Tor zum 3:0 schwer.

Durch ein frühes und schön herausgespieltes Tor von Stefan Bischof konnten die Schaaner gleich zeigen, dass sie wenig Mühe gegen die Gegner aus der anderen 3.-Liga- Gruppe haben. Mitte der 2. Halbzeit erhöhte Agim Zeciri auf 2:0. Zu Beginn der 2. Halbzeit wäre den Gästen perWeitschuss inWembley- Manier beinahe derAusgleich geglückt, danach nahmen die Schaaner das Heft wieder in die Hand. Christoph Hilti erzielte das 3:0 und Agim Zeciri das 4:0. Den Gästen gelang in den Schlussminuten noch der Ehrentreffer.

Hilti wohl schwer verletzt
Wermutstropfen für die Schaaner: Beim Tor zum 3:0 wurde Schaans Stürmer Christoph Hilti vom Gegenspieler heftig attackiert und am Knöchel verletzt. Er wurde sofort ins Spital zu weiteren Untersuchungen gebracht. Laut ersten Angaben fällt Hilti mit Bänderriss länger aus. Das ist bitter für Schaan, ist der 17-jährige doch eine der grössten Nachwuchshoffnungen aus den eigenen Reihen.