Tag vier in Belek

tn_IMG_9443Am 4.Tag und nach einer guten Regeneration, war für heute wieder intensives trainieren angesagt. Bereits um 7.30 Uhr waren ALLE beim Frühstück. Leider nicht alle topfit, da eine Grippe durch die Mannschaft zieht. Zu den Angeschlagenen zählten Heute Co-Trainer Rambo, Flatz und Lukas.

Nach ausgiebigem Frühstück ging es um 9 Uhr zum Trainingsgelände. Nach anfänglichem starkem Regen besserte es kurze Zeit später und blieb dann das Training über trocken. Nach intensivem Einlaufen übernahm Seyhan (der ist immer parat) die Übungen an der Koordinationsleiter. Die einen tanzten förmlich durch die Leiter, für die anderen war es zur Fussarbeit auch Kopfarbeit. Nach dieser intensiven Einheit ging es dann zu den Läufen, die Vito einem Parcours gleich über die ganze Platzhälfte „aufgesteckt“ hatte. Hier liess er sich sichtlich von der Ski-WM inspirieren. Über das ganze Training wurde das Tempo auf höchstem Niveau gehalten und speziell in den Spielformen ging es richtig zur Sache. Hart aber Fair war das Moto. Als Abschluss nach fast 2 Stunden waren dann noch taktische Varianten anberaumt. Bei einer dieser Übungen konnten sich Ramon und Simon nicht über den Laufweg einigen und prallten mit voller Wucht mit den Köpfen zusammen. Zum Glück konnte nach dem Training und einem kurzen Besuch im nahegelegenen Spital Entwarnung gegeben werden und ausser 2 Beulen und Kopfweh ist nicht mehr passiert.

Am Nachmittag fuhr man dann geschlossen ins Stadtzentrum von Belek damit sich alle mit Souvenirs und Geschenken eindecken konnten. Diese Gelegenheit wurde rege genutzt. Nach der Rückkehr ging es zum Abendessen und danach zur gemeinsamen Theoriestunde bei unserem Taktikfuchs Vito. Den Abend liess man bei m FIFA „gamen“ ausklingen.

tn_IMG_9432tn_IMG_9398