Schaaner müssen nach Ruggell und Triesen

Nach spannenden Spielen zwischen 4.- und 5.-Ligisten in der ersten Vorrunde des
FL1 Aktiv-Cups im August, greifen nun auch die Schaaner Vereine ins Geschehen ein. Die zweite Vorrunde startet am 13. und endet am 17. September. Die 1. Mannschaft des FC Schaan trifft dabei auf der Sportanlage Widau auf die 1. Mannschaft vom FC Ruggell (3. Liga). Die Azzurri bekommen es mit der 1. Mannschaft des FC Triesen zu tun.

Keine leichte Aufgabe wartet auf das Schaaner Eins in Ruggell. Neben einem Wiedersehen mit Christoph Augsburger, der mit Saisonfrist nach Hause nach Ruggell gewechselt ist, trifft man auf eine motivierte Truppe, die mit ihrem neuen Trainer Ronny Büchel den Aufstieg in die 2.-Liga regional anpeilt. Obwohl die Favoritenrolle klar bei Schaan liegt, darf man auch diesen Gegner nicht auf die leichte Schultern nehmen, denn im Cup – so weiss es jeder – gelten eigene Gesetze.

Schwierig wird auch die Aufgabe der Azzurri in Triesen. Das Team vom Schaaner Spielertrainer Raphael Rohrer startete gut in die Saison und fuhr gleich zu Beginn zwei Siege ein. Auch Triesen wartet sehnlichst auf den Aufstieg in die 3. Liga. Im letzten Jahr scheiterten sie bei diesem Projekt an den Azzurri. Deshalb wird diese Mannschaft heiss sein, sich dafür zu revanchieren.

Die genauen Anspieldaten werden noch festgesetzt und können unter anderem den Landeszeitungen entnommen werden.

Weitere Partien:
USV 2 – FC Balzers 2
FC Triesenberg 2 – FC Triesen 2

Die Halbfinalisten der letzten Saison (FC Vaduz, USV1, FC Balzers 1 und FC Triesenberg) sind für die nächste Runde gesetzt.