Schaan übernimmt die Tabellenführung wieder

160428   FC Triesenberg - FC SchaanFoto © Copyright Klaus SchŠdlerDer FC Schaan erobert gegen Rüthi die Tabellenführung zurück. Das Team von Nathanael Staub erkämpfte sich in einer hektischen Partie drei Punkte gegen Rüthi. Nach der frühen Rüthner Führung sorgten Andreas Schweiger (22.) und Agim Zeciri (82.) für die notwendigen Tore.

Das Spiel begann denkbar schlecht für den FC Schaan. Bereits nach fünf Minuten gingen die Gäste aus Rüthi mit 0:1 in Führung. Robin Sonderegger reagierte im Strafraum am schnellsten und brachte den Ball über die Linie. Die Schaaner Defensive machte dabei keinen guten Eindruck. Auch danach waren es die Gäste, die mehr vom Spiel hatten. So kam Rüthi in der 17. Minute zu einer Riesenchance durch Allgäuer. Dieser lief alleine auf Schlussmann Spahic zu, Lucas Eberle spitzelte den Ball jedoch in Extremis weg. Dann der Ausgleich für Schaan: Eine verlängerte Zeciri-Hereingabe verwertete Andreas Schweiger zum 1:1-Ausgleich (22.). Das Spiel wurde dann immer ausgeglichener. Schaan erlaubte sich zu viele Fehlpässe und Rüthi wartete auf Konter. Die Durchschlagskraft fehlte auf beiden Seiten. Trotz zweier guter Chancen durch Almeida und Zeciri ging es mit 1:1 zum Pausentee.

Schaan beginnt druckvoll

Nach der Pause kamen die Schaaner druckvoll aus der Kabine. Die Oberländer erspielten sich Chance um Chance, nur der Torerfolg blieb aus. Die komplett umgestellte Rüthner Defensive stand gut und Schaan spielte seine Angriffe zu wenig clever. Ab der 75. Minute häuften sich die Grosschancen. Zuerst pflückte Eugster Zeciri den Ball vom Fuss, dann klärte Sonderegger nach Zeciri-Kopfball (78.) auf der Linie, bevor ein Kopfball von Matthias Quaderer erneut auf der Linie geklärt wurde (81.). In der 82. Minute wurde Schaan dann aber für seine Mühen belohnt. Nach einem Ismaili-Steilpass umkurvte Agim Zeciri Schlussmann Eugster und netzte zum 2:1-Siegtreffer ein. Die Schlussphase wurde nochmal hektisch. In der 84. flog Nurudeen Mohammed mit Rot vom Platz – eine harte Entscheidung, zumal der Schaaner zunächst den Ball traf – , bevor Fabian Eberle in der 89. auf der Linie klären konnte.

TELEGRAMM

Schaan – Rüthi 2:1 (1:1)
Rheinwiese, Schaan. 60 Zuschauer. Schiedsrichter Carmine Trivigno, Teufen.

FC Schaan: Spahic; L. Eberle (52. Ismaili), M. Quaderer, Hagmann, F. Quaderer; Mohammed, Almeida; F. Eberle, Eris, Zeciri (ab 92. Beck); Schweiger (62. Pires).

FC Rüthi: Eugster; Schnüriger, Sanseverino, Lüchinger, Kroni; Sonderegger, Bucciol, Ibrahimi (72. Ammann), Zäch (80. Saiti), Hobel (85. Nexshmedin); Allgäuer.

Tore: 0:1 5. Robin Sonderegger; 1:1 22. Andreas Schweiger; 2:1 82. Agim Zeciri.

Bemerkungen
Gelbe Karten:  M. Quaderer, Hagmann, Almeida; Kroni, Allgäuer, Bucciol.
Rote Karte: Mohammed (84.).