Nur ein Punkt gegen Rorschach

Die Schaaner bejubelten den Führungstreffer von Burak Eris.

Trotz drückender Überlegenheit des Zweitliga-Leaders entführten die Gäste aus Rorschach zwei Punkte von der Schaaner Rheinwiese. Das Spiel endete mit einem 1:1-Remis.

Der Schaaner Aufstiegs-Countdown läuft ab sofort – dank Unterstützung durch die Gemeinde Schaan – mit Matchuhr auf der Rheinwiese. So konnte jeder sehen, dass die Schaaner Kicker gegen Rorschach 20 Minuten brauchten, bis sie den Turbo zündeten.

Vorerst aber stemmte sich der starke Rorschach-Goalie Auletta erfolgreich gegen einen Rückstand. Er parierte gegen Eris (23.), der nach einem Eckball frei zum Schuss kam, gegen Aliu (28.) und gegen Zeciri (31.). Auch beim Führungstreffer von Schaan hatte der Schweizer Keeper seine Hände im Spiel, er parierte einen guten Schuss von Troisio, den Abpraller verwertete Burak Eris dann aber zur verdienten Schaaner 1:0-Führung (32.).

Danach bremste die Polverino-Elf ihren Angriffsschwung wieder ein, anstatt weiter anzugreifen. Die eigentlich ungefährlichen Rorschacher kamen nach einer Stunde mit dem ersten Schuss auf das Schaaner Tor durch Cossu zum glücklichen 1:1-Ausgleich (61.). Also musste der Aufstiegsexpress wieder einen Zahn zulegen. Unmittelbar nach dem Ausgleich traf Zeciri nur ins Aussennetz (62.), Giger schoss aus guter Position über das Tor (64.). Fünf Minuten vor Spielende reklamierten die Schweizer vergeblich Foulelfer. Im Gegenzug traf Troisio nur den linken Pfosten und Velimirovic gelang das gleiche «Kunststück» in der 93. Minute. Durch das Remis liess Schaan im Aufstiegsrennen wichtige Punkte liegen. Da der erste Verfolger Arbon in Rüthi 2:1 gewann, hat der FCS nur noch zwei Punkte Vorsprung.(ef)

 

FC Schaan – FC Rorschach 1:1 (1:0)

Rheinwiese, 120 Zuschauer. SR Cadusch. FC Schaan: Hehle; Vogt, Nuhija, Flatz (89. Polverino), Yildiz; Eris, Mbognou, Aliu (73. Velimirovic), Troisio; Zeciri, Giger.

FC Rorschach: Auletta; Lazaneo, Santiago, Linares, Evora; Haxhijaj, Baumann (80. Seferovic), Markovic (73. Avni); Egger, I. Cossu.

Tore: 32. Eris 1:0, 61. Cossu 1:1.