Letzter Bericht aus dem Trainingslager

Fussball SymbolbildNach dem kraftraubenden Spiel am Vorabend, folgte am Samstagmorgen das Abschlusstraining welches mit Fussballtennis begann, und mit einem Spiel endete, dass trotz bestochenem Schiedsrichter durch die Alten, sehr einseitig ausfiel.

Mehr dazu im Bericht von Matthias Quaderer

Nach dem kraftraubenden Spiel am Vorabend, folgte am Samstagmorgen das Abschlusstraining welches mit Fussballtennis begann, und mit einem Spiel endete, dass trotz bestochenem Schiedsrichter durch die Alten, sehr einseitig ausfiel. Der Captain der Jungen, Alex Marxer, stellte sein Team perfekt auf den Fight ein gegen Viktor Telser und seine Truppe. Die Alten kamen mit der harten Zweikampfführung der Jungen nie zurecht und wurden regelrecht deklassiert, vor allem Gerhard Hilti zeigte eine überragende Leistung und gewann das Spiel mit seinen 3 sehenswerten Treffern quasi im Alleingang.

Team Alt: Fabian Rupf; Valentin Flatz, Florian Dörig, Aaron Beck; Rudi Arpagaus; Viktor Telser, Stefan Bischof, Achim Zech; Anton Risch.
Team Jung: Fabian Baumgartner; Niklas Kindle, Alex Marxer, Matthias Quaderer, Fabian Kaiser; Olaf Elkuch, Fabio Quaderer, Janick Ramic; Gerhard Hilti.

Nach dem Mittagessen ging es in die Stadt Verona um zuerst diese zu besichtigen. Alle nur Alex Quaderer und Jürgen „Woty“ Walser genossen die schönen Sehenswürdigkeiten. Denn die 2 kamen nicht 50 Meter weit und bogen für 3 Stunden ins erstbeste Cafe ab. Später gab es ein Abendessen, dass von Gerster Transporte gesponsort wurde. Das Abendessen war sensationell, Antipasti und Bistecca Fiorentina wurden unter anderem serviert. Vor allem Aaron Beck war überaus begeistert.

Ein herzliches Dankeschön geht dabei an Max und Priska Gerster.

Mit freundlichen Grüssen Matthias Quaderer