FC Schaan weiterhin auf Präsidentensuche

Headerpictures_7Der FC Schaan steht momentan ohne Präsident da: An der gestrigen Generalversammlung im prall gefüllten Restaurant Rössle konnte kein Nachfolger von Michael Winkler gefunden werden. Der Vorstand appellierte an die Clubmitglieder, mehr Initiative zu ergreifen.

von Marco Pescio (Liechtensteiner Volksblatt)

Der bisherige Präsident des FC Schaan, Michael Winkler, trat an der gestrigen Generalversamlung im Schaaner Restaurant Rössle zurück. Bereits im Vorfeld hatte er die Vereinsmitglieder über seinen Entscheid informiert. Dennoch konnte kein Nachfolger gefunden werden. Das heisst: Die Suche nach einem neuen Präsidenten geht weiter. Und: Der Vorstand muss sich in nächster Zeit selbst organisieren. «Die Aufgaben des Präsidenten werden nun bis auf Weiteres unter den verschiedenen Vorstandsmitgliedern aufgeteilt», erklärte Winkler gegenüber dem «Volksblatt». Wird nicht bald ein neuer Präsident gefunden, ziehe der FC Schaan auch eine Zwischenlösung in Form einer dreiköpfigen Kommission, bestehend aus Vorstandsmitgliedern, in Betracht.

Drei vakante Stellen im Vorstand

Baustellen gibt es beim FCS im Grunde genommen schon genug. Nun sind bereits drei Positionen im Vorstand nicht besetzt. Neben einem neuen Präsidenten sucht der Verein auch einen «Leiter Anlässe» sowie einen Sponsoring-Verantwortlichen. Wo bleibt da die Initiative der Clubmitglieder? Der Vorstand hofft auf mehr Unterstützung aus den eigenen Reihen. Nicht nur in personeller Hinsicht, sondern auch was die Finanzen betrifft. Dank eines Gewinns von 1000 Franken zum Zeitpunkt der Jahresrechnung steht der FC Schaan finanziell gut da. Dennoch sei der Verein in Zukunft «gefordert», wie der abgetretene Präsident Winkler betonte. Für das neue Jahr mussten Budgetkürzungen vorgenommen werden. «Die Clubmitglieder sollen ebenfalls aktiv auf Sponsorensuche gehen», so Winkler, der das Präsidentenamt aus beruflichen Gründen niederlegte. «Es fehlen mir die Zeitressourcen, da ich im Beruf stark eingespannt bin.» Er trete «mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge» ab. Trotzdem bleibt er dem FC Schaan aber noch erhalten. Die Medienarbeit sowie die Wartung der Clubhomepage gehören weiterhin zu seinen Aufgaben.

Trotz des Abstiegs der ersten Mannschaft in die 3. Liga zeigte sich Winkler zufrieden ob des vergangenen Vereinsjahrs. Die Ambition, so schnell wie möglich wieder in die 2. Liga zurückzukehren, sei klar vorhanden. Zudem erfreute ihn unter anderem auch die neu formierte Schaaner Damenmannschaft, welche in Zusammenarbeit mit dem FC Gams entstand. Zur positiven Entwicklung des Vereins gehöre auch die Ausweitung der Infrastrukur: So hat der FC Schaan bei der Gemeinde Schaan den Antrag für einen Kunst-rasenplatz gestellt.

Der aktuelle Vorstand des FC Schaan

Präsident: vakant
Kassier: Manfred Beck
Sekretariat/Spiko: Sonja Winkler
Leiter Aktiv: Fabian Baumgartner
Beisitzer: Heribert Beck
Junioren-Kommission: Manfred u. Manuela Beck
Schiedsrichter-Verantwortlicher: Veli Atsiz
Vakant sind folgende Posten: Präsident, Leiter Anlässe, Sponsoring-Verantwortlicher.