Erstes Spiel, erster Punkt in Diepoldsau

Meisterschaft 3. Liga FC Schaan 1 - FC Appenzell 1Gegen Diepoldsau holte der FC Schaan einen Punkt. Zur Halbzeit führte das Team von Nathanael Staub noch mit 2:1. Ein Karatay-Freistoss sorgte für den Ausgleich kurz nach der Halbzeit. Auf Schaaner Seite war Lucas Eberle zweimal erfolgreich.

In Diepoldsau gingen die Schaaner als leichte Aussenseiter in die Partie, da sie in der Vorbereitung stark dezimiert waren. Der grosse Respekt vor den Gastgebern schwand allerdings im Laufe der ersten Halbzeit, da die Schaaner klar dominierten und zwischenzeitlich 2:0 führten – beide Treffer erzielte Lucas Eberle.

Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt gelang Diepoldsau der Anschlusstreffer. Mit einem Sonntagsschuss in der 49. Minute fiel das 1:2. «Der Schiedsrichter liess ohne Grund vier Minuten nachspielen und wir liessen uns dadurch überraschen», erklärt Schaan-Trainer Nathanael Staub. Der Schock sass tief, denn kurz nach Wiederanpfiff fiel der Ausgleich. Diepoldsau-Star Karatay war vor dem Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Freistoss verwandelte der Gefoulte für den Torhüter unhaltbar.

Im weiteren Verlauf neutralisierten sich beide Teams, kamen noch zu Chancen, doch ein Tor wollte nicht gelingen. «Wir müssen noch spritziger und giftiger werden. Vor allem konditionell müssen wir uns noch steigern», analysiert Staub. Man habe aber gesehen, dass man auch gegen starke Teams gut mitspielen könne. Mehr noch: «Gemessen an der ersten Halbzeit müssen wir von zwei verlorenen Punkten sprechen», resümiert der Buchser in Diensten des FC Schaan.