Erfolgreicher und spannender Test gegen U18

Gestern Abend spielte der FC Schaan auf dem Kunstrasen des Rheinparkstadion in Vaduz gegen das U18-Team des LFV ein Testspiel. Die Schaaner schonten allerdings Spieler wie Baumgartner, D’Elia, Bischof, Yildiz, Sganzerla sowie Aliu und Burak Eris. Dafür kamen meist junge Spieler (einige A-Junioren und Azzurri) zum Einsatz. Somit standen sich zwei junge, motivierte Teams gegenüber, die den Zuschauern gleich auch sieben Treffer servierten.

Den ersten Treffer erzielte das U18-Team durch Andrade nach einer Viertelstunde. Lukas Quaderer konnte für Schaan bis zur Pause noch ausgleichen. In der zweiten Halbzeit fielen dann nicht weniger als fünf Treffer. Dabei ging Schaan durch Zeciri erst in Führung, musste eine Viertelstunde vor Schluss aber den erneuten Ausgleich durch Sljivar hinnehmen. Marxer und Guerreiro sorgten dann für einen Zweitorevorsprung für Schaan. Nico Thöni brachte mit seinem Freistosstreffer fünf Minuten vor Schluss nochmals Spannung ins Spiel. „Für mich war es ein wichtiger Anhaltspunkt, um zu sehen wo jene Spieler stehen, die bisher weniger Einsätze in der 1. Mannschaft absolvierten. Einige haben mich positiv überrascht“, erklärt Trainer Vito Troisio nach dem Spiel. Auch im Hinblick auf

Telegramm:

FL U18 – Schaan 3:4 (1:1)
Rheinpark, Kunstrasen, Vaduz, 30 Zuschauer, SR Mehmet Ljatifi

U18 Liechtenstein: Brasser; Thöni, Britschgi, Camathias, Zahn (ab 65. Hujdur); Hutter, Hujdur (ab 40. Kum), De Luca (ab 65. Casale), Casale (ab 40. Kaiser); Sljivar, Andrade.

FC Schaan: Tuhcic (ab 46. Niedhart); Hatt, Mbognou (ab 46. O. Eris, ab 78. Guerreiro), Marxer (ab 46. Seger), Ott; Kollmann (ab 46. Meier)  Heeb; Zeciri, Kollmann, Guerreiro (ab 60. Schierscher) Giurgola; Quaderer (ab 73. Ott).

Tore: 1:0 15. Helmar Andrade, 1:1 30. Lukas Quaderer, 31. 1:2 Agim Zeciri, 50. 2:2 Hamza Sljivar, 73. 2:3 Alex Marxer, 2:4 78. Tobias Guerreiro, 3:4 85. Nico Thöni

Bemerkungen: Lattenschuss Florian Heeb (68. Minute), Okan Eris verletzt raus (78.)