A-Junioren unterliegen in letzter Minute

IMG_0045Am Sonntag stand das zweite Derby für die Schaaner A-Junioren vor der Tür. Auf der Rheinwiese zu Gast waren die Alterskollegen des USV Eschen-Mauren, welche in der vorherigen Saison den Schaanern eine deftige 7:1-Klatsche zufügten. Bei der Landesmeisterschaft im Sommer spielten die zwei Teams Remis, am Sonntag hatten wieder die Unterländer das bessere Ende für sich.

Beim letzten Match in Rebstein vor zwei Wochen haben sich einige Spieler verletzt, darunter Stammtorhüter Arlind Mehmeti, sowie der Defensivspieler Maximilian Meyer. Trotz der Absenzen nahmen sich die Junioren vor, wie in den vorherigen Spielen zu spielen.

Unkonzentriert im Aufbau
Die Mannschaft stand zwar gut, aber es waren immer wieder Passfehler, die dem USV Torchancen bescherten. Durch schnelles Umschaltspiel gingen die Gäste dann 2:0 in Führung. In der 40. Spielminute war es Davide Toto, der mit einer sehenswerten Einzelaktion den 2:1-Anschlusstreffer erzielte.

„Wer sie vorne nicht macht…
Nach dem Pausentee nahm man sich vor, abgeklärter zu spielen und noch das ein oder andere Tor zu schiessen. So stand es in der 51. Spielminute 2:2 – Christoph Hilti durfte sich als Torschütze feiern lassen. Schaan war nun am Drücker und konnte durch Hilti auch noch einen Pfostenschuss verbuchen – leider ging man teilweise fahrlässig mit sich bietenden Chancen um.

…bekommt sie hinten“
Danach versuchten beide Mannschaften noch das dritte Tor zu schiessen und nach gefühlten 6 Minuten Nachspielzeit fasste sich USV-Stürmer ein Herz und zog aus der Distanz ab und der Ball flog, für den „Ersatzgoalie“ Samet Acikgöz unhaltbar, in die rechte Ecke.

Für die Schaaner Junioren ist es wieder mal enttäuschend, gegen die gleichaltrigen Unterländer verloren zu haben. Spätestens im nächsten Frühjahr wird es aber wieder ein Duell zwischen den Schaaner Junioren und des USV geben und die Schaaner sind heiss auf eine Revanche.

Das letzte Meisterschaftsspiel der Schaaner A-Junioren findet diesen Sonntag um 14:00 Uhr in Abtwil SG statt.

Telegramm

Rheinwiese, Schaan. 15 Zuschauer

FC Schaan: Acikgöz, Miescher, Dias, Quaderer M., Wachter (ab 43. Biedermann), Beiro (ab 70. Ugrica), Carvalho (ab 75. Madureira), Quaderer F., Toto, Hilti, Vilhena (ab 46. Karpacevs)

Tore Schaan: 1:2 40. Davide Toto, 2:2 51. Christoph Hilti